Liebe: was ist Schwingung?

gemeinsam in eine neue Welt Ordnung

Liebe: was ist Schwingung?

26. Mai 2022 Liebe 0

Was ist Schwingung?

Um die Energie der Liebe zu verstehen muss zuerst verstehen was Schwingung ist !

Alles im Universum ist Energie. Jedes Lebewesen sowie die gesamte Materie besitzen eine eigene Frequenz, eine eigene Schwingung. Jedes Organ sowie jede Körperzelle hat eine eigene Frequenz, die den Körper individuell schwingen lässt. Auch durch all unsere Gedanken und Gefühle erzeugen wir dementsprechende Schwingungen.

Jeder Mensch besitzt eine eigene Grundschwingung. Da er jedoch in seinem Leben durch verschiedene Erlebnisse geprägt wurde, individuelle Erfahrungen gemacht und eigen darauf reagiert hat, in einem individuellen Umfeld lebt, und dadurch verschieden denkt, fühlt und handelt, hat jeder seine ganz persönliche Schwingung aufgebaut, die keinem zweiten Menschen auf dieser Welt gleicht. Wir sind einzigartig in jeder Schwingung, so wie wir sind.

Das Leben präsentiert sich uns als Spiegel unseres Denkens, Fühlens und Handelns und antwortet uns immer entsprechend unserer persönlichen Energieschwingung. Wir sind also Sender und auch gleichzeitig Empfänger für alles, was wir aussenden.

Wollen wir daher in unserem Leben etwas verändern, müssen wir zuerst unsere Gedanken und Gefühle auf die dementsprechenden Schwingungen unseres Wunsches verändern bzw. anheben. Durch die Kraft der Liebe haben wir die Möglichkeit, unsere Frequenz am intensivsten zu erhöhen und wir haben damit die höchste Kraft der Manifestation.

“Es gibt streng genommen keine Elektronen, es gibt keinen Atomkern, sie sind eigentlich nur Schwingungsfiguren. An diesem Punkt hatten wir die Materie verloren. Denn was wir am Ende allen Teilens vorfanden, waren keine unzerstörbaren Teilchen, die mit sich selbst identisch bleiben, sondern ein feuriges Brodeln, ein ständiges Entstehen und Vergehen, etwas, das mehr dem Geistigen ähnelt – ganzheitlich, offen, lebendig.”

Hans-Peter Dürr, Physiker, ehem. Direktor Max-Planck-Institut

„Wenn du die Geheimnisse des Universums herausfinden willst, dann musst du in Begriffen wie Energie, Frequenz und Vibration denken.“

Nikola Tesla

Alles im Universum schwingt. Die höchste Schwingungsfrequenz ist die Frequenz der Liebe. Furcht hingegen schwingt auf der niedrigsten Frequenzebene.

(*Schwingung bedeutet: Es gibt immer zwei Pole und einen bestimmten Rhythmus, in dem sich die«Pendelausschläge» zwischen beiden wiederholen. Diese Schwingungsmuster sind Träger von Information.

Es gibt ein Schwingungsmuster für das Elektron, für die Zelle, für das Lebewesen, ja für ganze Planeten. Diese Muster können einander überlagern und durchdringen, sie können miteinander kommunizieren. Zellen kommunizieren über geladene Ionenund Biophotonen miteinander: Schwingungen. Sogar Planeten erzeugen durch ihren rhythmischen Umlauf eine Schwingung. Und nicht nur Astrologen sagen,
dass wir davon beeinflusst werden.

Auch die Erde besitzt eine bestimmte Eigenfrequenz. Der deutsche Physiker W.O. Schumann machte 1952 eine Entdeckung: Die ständige Spannung zwischen Ionosphäre und Erdoberfläche, die sich z.B. oft in Blitzen entlädt, erzeugt als Nebenprodukt Radiowellen, die in die Erde eindringen und riesige stehende Wellen hervorrufen. Diese «Schumann Frequenz» liegt bei 7,83 Hertz. Dies entspricht der Gehirnfrequenz der meisten Säugetiere – und der des Menschen an der Grenze von Schlaf und Wachen.
Lebende Systeme, die auf einer ähnlichen Frequenz schwingen, können miteinander in Resonanz treten.
Dies bedeutet auch: Klare Grenzen zwischen individuellen Lebewesen und Körpern verschwimmen. Das Primäre sind die Beziehungen zwischen ihnen, also miteinander in Resonanz tretende Schwingungsmuster.
Die Welt ist kein Baukasten, der aus unzähligen Klötzchen zusammengesetzt ist. In der Sprache der Musik ist er eher ein gewaltiges kosmisches «Konzert», das vielstimmig komponiert ist. Genau genommen ist das Universum Musik, auch wenn nicht überall ein Ohr ist, seine Klänge zu hören. So wundert es nicht, dass religiöse Traditionen die Weltschöpfung aus dem Klang herleiten. Hindus bezeichnen den Laut «Om» als die Urschwingung, aus der das Universum hervorgegangen ist.*) “Textauszug Alles ist Musik” Komplett als PDF HIER:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.